Star Wars (Episode 6: Return of the Jedi)

Der finale Teil, der Star Wars Trilogie ist heute dran. Doch kann der Film mit den Vorgängern mithalten?Der1983 erschienene Film wurde wieder einmal von George Lucas geschrieben, Regie führte Richard Marquand. Na dann, gehen wir es mal an!

Zum Inhalt: Nach den Ereignissen des letzten Teils, starten Luke(Mark Hamill), der mittlerweile ein Jedi Ritter geworden ist und seine Freunde: C3PO, R2D2, Chewbacca, Lando Carlissian und Prinzessin Leia einen versuch Han Solo (Harrison Ford), der immernoch in Carbonit eingefroren ist, aus den Klauen  von Jabba the Hut zu befreien. Nachdem dies gelingt warten jedoch erneut Probleme auf unsere Helden: Der Imperator persönlich begibt sich auf den zweiten Todesstern und möchte Darth Vader(Lukes Vater), dazu benutzen Luke auf die dunkle Seite der Macht zu bringen. Während sich Luke den beiden stellt, greift ein Teil der Rebellen den Schild des Todessterns auf dem von Ewoks bewohnten Waldmond Endor an um der Fliegerstaffel freie Bahn für einen Frontalangriff für auf den zweiten Todesstern zu sichern.

Kritik: Der letzte Teil der Saga spaltet die Generationen. Es gibt einiges, dass gelungen ist, aber auch ein paar Makel.Gut gelungen ist vor allem das Intro in Jabbas Palast, indem man ihn endlich sieht(Episode 4 ''remastered'' zählt nicht ). Die besten Szenen finden allerdings auf dem Todesstern statt, da Luke in seiner Wut, seinem Vater immer ähnlicher wird und die Charaktermomente zwischen Vader, Luke und Imperator mit zu den wertvollsten der Staffel zählen. Nach dem Sieg über das Imperium hat man ein befriedigendes Gefühl(diesmal sogar mehr in der ''remastered Version'', da sie einen besseren Score hat und man sieht, wie auch andere Planeten den Untergang des Imperiums feiern). Nun jedoch zu den Problemen, die ich mit dem Film habe. Wie können die kleinen Ewoks, eine Armada von Sturmtruppen töten? Und wieso ist das Imperium besiegt, nur weil der Todesstern geplatzt ist(hatten wir doch schon mal). Liegt es daran, das der Imperator sich darin befand? Aber selbst wenn, es gibt doch noch etliche Sternenzerstörer...

Alles in allem ist Return of the Jedi aber ein solider Abschluss, einer fantastischen Trilogie. Ich gebe dem Film ein ''B plus''

Wie hat Euch diese Kritik gefallen?  Und was ist euer liebster Abschluss einer Filmtrilogie?

1.9.12 10:31

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen